Dienstbeginn für Wachpolizisten

Polizeidirektion Sachsen Anhalt Süd

Dienstbeginn für Wachpolizisten

Gestern haben die ersten Wachpolizisten ihren Dienst bei der Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Süd angetreten. Der Abteilungsleiter Polizei, Leitender Polizeidirektor Mario Schwan, begrüßte die 16 Männer und vier Frauen im Gebäude der Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Süd. Er drückte seine besondere Freude über die Neuankömmlinge aus und wünschte ihnen viel Erfolg für die neue Tätigkeit.

Die neuen Kolleginnen erhielten ihre Dienstausweise und werden ab sofort zu Geschwindigkeitsmessungen eingesetzt. Jeweils vier Männer und eine Frau verrichten ihren Dienst in den Polizeirevieren Halle (Saale), Saalekreis, Mansfeld-Südharz und Burgenlandkreis.

Im Januar 2017 wurden die Stellen für Wachpolizisten ausgeschrieben. Es bewarben sich insgesamt mehr als 130 Frauen und Männer darauf. In einem Auswahlverfahren setzten sich schließlich 20 von ihnen durch. Am 01.März 2017 erfolgte deren Einstellung. Außerdem begrüßte Polizeipräsidentin Christiane Bergmann damals die neuen Kolleginnen und Kollegen in der Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Süd. Es folgte eine dreimonatige Qualifizierungsmaßnahme in der Landesbereitschaftspolizei sowie dem Technischen Polizeiamt Sachsen-Anhalt, welche alle erfolgreich absolvierten.

Nach Ablauf der zweijährigen Dienstzeit können die Angehörigen der Wachpolizei auf Antrag in den Vorbereitungsdienst für die Laufbahn des Polizeivollzugsdienstes, Laufbahngruppe 1, zweites Einstiegsamt, übernommen werden.