Polizeireport

Pressemitteilung Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Süd

16.07.2017

Polizeirevier Burgenlandkreis

Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz

Naumburg, Bahnhof – Am Freitag gegen 20:50 Uhr war ein stark alkoholisierter Mann in einer Regionalbahn aufgefallen, den Rettungskräfte in ein Krankenhaus bringen wollten. Auf Grund des aggressiven Verhaltens der Person wurde die Polizei verständigt. Bei dem sich weiterhin arg widersetzenden Mann fanden die Beamten dann reichlich Drogen und Bargeld. Dabei handelt es sich um über 100 g Methamphetamin, ca. 10 g Kokain, etwa 2 kg Amphetaminpaste und einige tausend Euro Bargeld – alles wurde beschlagnahmt. Der 40-Jährige aus Halle wurde in ein Krankenhaus gebracht. Inzwischen wurde gegen ihn ein Haftbefehl erlassen und verkündet. Die Ermittlungen dauern an.

Einbruch

Zeitz – Unbekannte Täter drangen zwischen Freitagabend und Samstagnachmittag durch Aufhebeln einer Tür gewaltsam in ein Haus in der Rudolf-Puschendorf-Straße ein. Man durchsuchte Schubladen und Schränke – bislang ist bekannt, dass Schmuck gestohlen wurde. Der Stehl- und Sachschaden wird auf mehr als 10.000 Euro geschätzt.

Verkehrsunfälle

Weißenfels, 15.07.2017, 17:51 Uhr – Der Fahrer eines Motorrades vom Typ Honda befuhr die B87 aus Richtung Naumburg als er im Bereich Leißling, kurz nach dem Abzweig Possenhain, in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn abkam, mit einem entgegenkommenden Skoda zusammenstieß und stürzte. Dabei wurde der 23-jährige schwer am Bein verletzt und kam in ein Krankenhaus. Der Sachschaden beträgt etwa 4.500 Euro.

Weißenfels, 15.07.2017, 13:22 Uhr – Die Fahrerin (19) eines VW Polo bog aus der Straße „ An der Pforte“ nach links in die Dammstraße ein, als ihr hier ein Peugeot entgegenkam, welcher die Dammstraße entgegen der Einbahnstraße in Richtung Promenade befuhr. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Bei dem Peugeot handelt es sich um ein Fahrzeug mit ungarischen Kennzeichen. Drei Personen sollen dieses nach dem Unfall verlassen haben. Die Ermittlungen der Unfallaufnehmenden beamten führten zur Feststellung von drei Männern aus Ungarn, wovon einer eine Platzwunde hatte. Die Ermittlungen wer das Fahrzeug zum Unfallzeitpunkt geführt hat, dauern weiter an. Es entstand Sachschaden von über 15.000 Euro an beiden Fahrzeugen, einem Poller und an einer Hauswand.

Alkohol am Steuer

Elsteraue – In Rehmsdorf kontrollierten Polizeibeamte am 14.07.2017 gegen 18:05 Uhr den Fahrer eines VW Transporters. Den Verdacht, dass der 26-jährige Mann unter Alkoholeinfluss am Straßenverkehr teilnahm, bestätigte ein Atemalkoholtest mit 1,32 Promille. Eine Blutprobenentnahme schloss sich an. Der Führerschein wurde sichergestellt.

Polizeirevier Mansfeld-Südharz

Alkohol im Straßenverkehr

Sangerhausen – Polizeibeamte hielten heute 11:08 Uhr im Baumschulenweg einen Radfahrer an, der bei Rotlicht der Ampel die Kreuzung aus Richtung Schulze-Delitzsch-Straße überquert hatte. Bei der Kontrolle des jungen Mannes wurde Alkoholgeruch bemerkt. Ein Test ergab bei dem 26-Jährigen über 2,1 Promille. Nach einer Blutprobenentnahme im Krankenhaus wurde dem Sangerhäuser die Weiterfahrt untersagt.

Kennzeichen gestohlen

Röblingen am See – Von einem VW wurde zwischen Samstag 20:30 Uhr und Sonntag 01:30 Uhr in der Großen Seestraße das hintere Kennzeichen (HZ) abgerissen und gestohlen.

Gefährliche Körperverletzung

Röblingen am See, 16.07.2017, 02:37 Uhr – Nach einer vorangegangenen verbalen Auseinandersetzung zwischen zwei Personengruppen bekam ein 22-Jähriger eine Flasche gegen den Kopf – diese hatte ein Unbekannter geworfen. Der junge Mann kam zur Behandlung in ein Krankenhaus.

 Gestohlen

Eisleben – In einen Kellerverschlag in einem Mehrfamilienhaus in der Diesterwegstraße drang man im Zeitraum der vergangenen Woche gewaltsam ein. Entwendet wurden Werkzeugkoffer mit zwei Bohrmaschinen und einem Akkuschrauber sowie Zubehör. Der Schaden beträgt ca. 200 Euro.

 Verkehrsunfälle

Mansfeld – Am 15.07.2017 um 13:05 Uhr kam es auf der Bundesstraße 86 im Bereich der Auffahrt zur B180 zu einem Unfall. Der Fahrer (67) eines Skoda, der aus Richtung Mansfeld kam und nach links zur B180 abbog, beachtete den aus Richtung Großörner entgegenkommenden Seat nicht, wodurch beide Fahrzeuge zusammenstießen. Der 61-jährige Seat-Fahrer wurde leicht verletzt, er konnte das Krankenhaus nach Behandlung aber wieder verlassen. Der Sachschaden an beiden PKW wird auf zusammen etwa 12.000 Euro geschätzt.

Kelbra, 15.07.32017, 14:40 Uhr – Der Fahrer (32) eines PKW VW befuhr die Jochstraße, aus welcher er nach links in die Frankenhäuser Straße einbog. Hier kam es zur Kollision mit dem auf der Frankenhäuser Straße aus Richtung Stadtmitte kommenden Motorrad vom Typ BMW. Bei dem Sturz wurden der Kradfahrer (47) und dessen Sozia (10) leicht verletzt und kamen zur Behandlung in ein Krankenhaus. Der Sachschaden  wird auf ca. 1.800 Euro geschätzt.

Zeugen, die den Verunfallten zu Hilfe kamen, deren Personalien nun jedoch nicht bekannt sind, werden gebeten, sich bei der Polizei unter Tel. 03475 / 670 0  zu melden.

Kreisstraße 2315 – Ein PKW Mitsubishi kam am Samstag gegen 02:40 Uhr zwischen Dederstedt und Volkmaritz von der Straße  ab und prallte gegen einen Baum. Dabei wurden Fahrer und Beifahrer leicht verletzt, dabei handelt es sich um zwei junge Männer im Alter von 21 und 19 Jahren. Beide kamen zur Untersuchung in ein Krankenhaus. Der entstandene Sachschaden wird mit ca. 7.000 Euro beziffert.

Polizeirevier Bundesautobahn / Spezialisierte Verkehrsüberwachung Weißenfels

Unerlaubtes Verlassen des Unfallortes

Autobahn 38, Fahrtrichtung Leipzig – Am Samstag gegen 07:15 Uhr wurde bekannt, dass ein bis dato unbekanntes Fahrzeug in der Baustelle nahe Frankleben nach links von der Fahrbahn abkam und vier Warnbaken umfuhr. Das Fahrzeug entfernte sich vom Unfallort, verlor dort aber ein Kennzeichen (ESW). Der Fahrzeughalter zeigte bei einer Dienststelle in Eschwege den Diebstahl seines BMW an. Am Abend wurde der verlassene 5er BMW mit einem Frontschaden auf dem Parkplatz Saaletal an der Autobahn 38 durch Polizeibeamte gefunden. Ein Abschleppdienst barg das Fahrzeug.

Polizeirevier Saalekreis

Verkehrsunfall mit 5 Verletzten

L 50 / L 161 – Heute gegen 12:05 Uhr kam es am Abzweig Lettewitz (Wettin) zum Zusammenstoß zweier PKW Hyundai. Bislang ist bekannt, dass einer der PKW (Fahrer 72, Beifahrerin 62) auf der L161 aus Richtung Lettewitz kam und beabsichtigte nach links auf die L50 in Richtung Könnern aufzufahren. Hierbei kam es zur Kollision mit dem auf der bevorrechtigten L50 in Richtung Halle fahrenden Fahrzeug (Fahrer 28, Insassen 36 & 24). Insgesamt wurden drei Personen leicht verletzt, die anderen Beiden schwer – alle kamen in Krankenhäuser. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Nach Unfallaufnahme und Fahrzeugbergung war die Landstraße 50 erst gegen 14 Uhr wieder frei befahrbar.

Einbruch

Teutschenthal, OT Zscherben – Wie heute Vormittag bekannt wurde, drang man von Samstag zu Sonntag über die Seitenscheiben in drei PKW BMW ein und entwendete aus zwei dieser Fahrzeuge aus dem Armaturenbrett Radio, Navi und weitere Instrumente. Der Schaden liegt insgesamt bei ca. 10.000 Euro.

Brand

Petersberg, OT Brachstedt – Heute gegen 12:45 Uhr brannte aus bislang unbekannter Ursache ein Schuppen auf einem Grundstück in der Alten Dessauer Straße. Die Freiwilligen Feuerwehren Brachstedt, Sennewitz, Gutenberg und Morl löschten diesen. Es wird zur Brandursache ermittet.

 

15.07.2017

Polizeirevier Halle

In Wohnungen eingestiegen

In der Steffenstraße wurde eine Bewohnerin heute durch Geräusche wach und bemerkte gegen 06:30 Uhr drei Unbekannte, die offenbar durch ein offenes Fenster in die Parterrewohnung eingestiegen waren. Die Ertappten ergriffen unter Mitnahme eines I-Phones die Flucht.

Auch in der Kleiststraße wurden Bewohner gegen 06:25 Uhr durch Geräusche wach – drei Fremde flüchteten, als sie bemerkt wurden. Einer der mutmaßlichen Diebe verlor jedoch sein Handy und kam später zurück, wohl um dieses zu suchen. So konnte ein 18-jähriger Hallenser gestellt werden. Gegen ihn ermittelt die Polizei nun und prüft Zusammenhänge.

Polizeirevier Burgenlandkreis

Verkehrsunfall

Zeitz – Ein Motorrad vom Typ BMW fuhr am Freitag gegen 23:10 Uhr auf der Bundestraße 2 auf einen PKW Golf auf, der zuvor im Bereich Droßdorf auf die Bundesstraße in Richtung Zeitz abgebogen war. Der Kradfahrer (40) stürzte und kam schwer verletzt in eine Klinik. Zwecks Unfallaufnahme und Bergung war die Bundesstraße 2 etwa eine Stunde gesperrt. Es entstand Sachschaden an beiden Fahrzeugen in Höhe von ca. 5.500 Euro.

Polizeirevier Mansfeld-Südharz

Einbruchsversuch

Seegebiet Mansfelder Land – In das Außenlager einer Verkaufseinrichtung in Röblingen versuchte man heute Nacht kurz vor 3 Uhr gewaltsam einzudringen. Vier verdächtige Personen konnten gestellt werden, die mit zwei Fahrzeugen vor Ort waren. An einem PKW Seat befanden sich Kennzeichen, die nicht für diesen zugelassen waren. Diese Kennzeichen wurden ebenso sichergestellt wie Einbruchswerkzeug (Bolzenschneider, Brechstange), das man dabei hatte. Es wurde Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro angerichtet. Die Personen befinden sich nach wie vor auf freiem Fuß.

versuchter „Enkeltrick“

Eisleben – Am Freitagvormittag erhielt ein 82-jähriger Bewohner der Lutherstadt einen Anruf von einer weiblichen Person, die vorgab seine Nichte zu sein und kurzfristig eine fünfstellige Summe Bargeld von ihm zu benötigen. Der Rentner rief daraufhin einen Verwandten seiner echten Nichte an, wodurch schnell klar wurde, dass es sich um einen Betrugsversuch handelte, welchen man dann bei der Polizei anzeigte.

Tipp: Seien sie äußerst misstrauisch. Betrüger lassen sich stets etwas Neues einfallen, um Vertrauen zu erschleichen. Lassen sie sich keine persönlichen Informationen entlocken. Beenden sie Gespräche, die ihnen seltsam vorkommen. Rufen sie im Zweifel selbst ihre Verwandten an. Informieren sie die Polizei.

Polizeirevier Bundesautobahn / Spezialisierte Verkehrsüberwachung Weißenfels

Verkehrsunfall

Autobahn 38, Fahrtrichtung Leipzig – Kurz nach der Anschlussstelle Bad Lauchstädt kam es heute gegen 05:40 Uhr zum Unfall zwischen einen Kleintransporter und einem LKW. Der Kleintransporter geriet hierdurch auf ein angrenzendes Feld. Zwei Insassen im Kleintransporter wurden schwer verletzt, der Fahrer erlitt leichte Verletzungen. Alle drei Verletzten kamen in eine Klinik.